Waren Kunstdiebe am Werk?

Polizei stellt 380 Jahre alte Bibel sicher

Die Heilige Schrift aus dem Jahr 1634 wurde schon im August gefunden. Allerdings halten sich die Beamten mit Informationen zurück. Die Begründung: Zurzeit laufen die Ermittlungen noch und der rechtmäßige Besitzer ist weiter unbekannt. „Waren Kunstdiebe am Werk?“ weiterlesen

British Library gibt eines ihrer wertvollsten Bücher ab

OK…es wird nur verliehen, aber selbst das ist eine sehr seltene Ausnahme. Eines der wichtigsten und ältesten Bücher der Welt verlässt die British Library und zieht in das British Museum. Allerdings nur für einen beschränkten Zeitraum. Der Codex Sinaiticus wird fast gar nicht an andere Institutionen verliehen. Um ganz genau, bisher ist es nur einmal geschehen in 1990. Damals ging er ebenfalls an das British Museum. „British Library gibt eines ihrer wertvollsten Bücher ab“ weiterlesen

Pfarrer fordert freien Liebesservice für Flüchtlinge

Kleidersammlungen, Essen- und Geldspenden. Immer mehr Gruppen rufen zur Hilfsbereitschaft auf, weil hunterttausende Menschen aufgrund von Krieg und Not nach Europe flüchten. Sie mussten alles zurücklassen und sind froh, wenn sie es überhaupt lebendig zum Ziel schaffen. Natürlich ist der erste Gedanke, dass sie zunächst Kleidung und Essen brauchen. Ein evangelischer Pfarrer geht jedoch weiter. Für ihn steht fest, dass auch für die Befriedigung der sexuellen Bedürfnisse gesorgt werden muss. Laut einem Bericht des Münchner Merkur hat Pfarrer Ulrich Wagner auch schon einen Namen für das Projekt „Freie Liebe für freie Menschen“.

„Pfarrer fordert freien Liebesservice für Flüchtlinge“ weiterlesen

Nach Christenboom gehen Kuba die Bibeln aus

Während hier in Europa die Zahl der Kirchenaustritte immer höhere Dimensionen annehmen, steigt die Zahl der Christen auf Kuba rapide an.

Die Zeitschrift „Christianity Today“ berichtet, dass das kommunistisch regierte Land geradezu einen Boom erfährt. Die Medien orientieren sich dabei an verschiedenen Aspekten. Einer davon ist, dass die Nachfrage bezüglich Bibeln gestiegen ist. Alleine im Juli wurden etwa 83.000 Kopien der Heiligen Schrift auf die Insel gebracht und sind für die Gläubigen in den Kirchen zugänglich. Was für uns schwer vorstellbar ist: Über 40 Prozent haben noch nie in eine Bibel gesehen. Seit über 50 Jahren sind sie in den Buchhandlungen nicht mehr zu haben.

„Nach Christenboom gehen Kuba die Bibeln aus“ weiterlesen