Vikar findet Schatz bei Aufräumaktion

Buch_Genesis_Seite_013Während wir lang vergessene Fotos oder vielleicht auch mal ein wenig Geld beim Aufräumen finden, ist ein Vikar aus Wrexham in Großbritannien auf einen wahren Schatz gestoßen. Dabei handelt es sich um eine rare Erstausgabe der King James Bibel aus dem Jahr 1611.

 

Natürlich wußte der Geistliche nicht sofort, um was für ein Artefakt es sich handelt. Er war sich allerdings sicher, dass die Heilige Schrift etwas besonderes sein musste. Deshalb schickte er Fotos National Library of Wales. Die Experten bestätigten, dass es sich um eine Erstausgabe der King James Bibel handelt, von denen es weltweit nur 200 Exemplare geben soll. Abgesehen von der fehlenden Titel und ein paar anderen Seiten, ist sie noch in einem guten Zustand. Besonders da sie Gott weiß wie lange vergessen im Schrank lag.

Die King James Bibel ist die dritte Heilige Schrift, die in die englische Sprache übersetzt und von der Kirche anerkannt wurde. Im späteren Verlauf wurde sie zur international anerkannten und autorisierten Version in Englisch.

Buch_Genesis_Seite_012Diese Geschichte erinnert ein wenig an den Fund der Wiedmann Bibel. Nachdem der Künstler Willy Wiedmann gestorben war, fanden seine Kinder die längste gemalte Bibel der Welt im Archiv versteckt. Keiner bekam das komplette Werk je zu Gesicht. Nach dem Tod seines Vaters hat sein Sohn es sich zur Aufgabe gemacht, diese mit der Welt zu teilen.