Bild und Bibel

Die Heilige Schrift im digitalen Zeitalter

Evangelisch.de Int. Mai 2015“Eine Bibel darf keine Bilder haben, geschweige denn komplett aus
Bildern bestehen.”  Solche oder ähnliche Aussagen gibt es von Kritikern aus verschiedenen Lagern, wenn es um das Thema Bild und Bibel geht.

Aber ist die Haltung noch zeitgemäß in der Ära von Facebook, Instagram, Snapchat und Co.? Diese Frage wird immer wichtiger. Gerade im Hinblick auf das kommende Lutherjahr 2017. Hier wird das Thema Bild und Bibel eine große Rolle spielen. Denn bei den Veranstaltungen wird höchst wahrscheinlich getwittert und gepostet, was das Zeug hält.

Prof. Dr. Thomas Erne ist Direktor des Kirchenbau-Instituts in Marburg. Er meint, dass Martin Luther nichts gegen Bilder gehabt habe und geht sogar noch weiter. Er hätte Filme wahrscheinlich besser gefunden als nur das geschriebene Wort.

Wenn das so ist, dann wäre Luther auf jeden Fall ein Fan der WIEDMANN BIBEL gewesen. Sie gibt das Alte und Neue Testament komplett in Bildern wieder – ganz ohne Text. Gemalt wurde sie vom Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann. Jeden Tag posten wir ein Gebet zum Beispiel auf unserer Facebook Seite. Bis wir die komplette Bibel durchhaben, dauert es über 9 Jahre.

Warum Bilder bei der Verbreitung des Evangeliums wichtig sind, das können Sie im Interview von Ralf Siepmann und Prof. Dr. Thomas Erne auf evangelisch.de lesen. HIER klicken.

Pressestimmen: „Er malte einfach weiter.“

„Er malte einfach weiter.“ Willy Wiedmann und die längste gemalte Bibel der Welt.

Quelle: Abdruck aus Faszination Bibel; Ausgabe 3/2016 S. 70-77

Autor: Deborah Kuder

Pressemitteilung: Deutsche Bibelgesellschaft veröffentlicht einzigartige Künstlerbibel

TWB Kunst-Edition W_Logos S DE

3.333 Bilder von Willy Wiedmann zum Alten und Neuen Testament in zwei Bänden

Die Wiedmann Media AG und die Deutsche Bibelgesellschaft bringen Ende 2017 zusammen eine noch nie dagewesene Künstlerbibel heraus. Sie bildet in 3.333 Bildern das komplette Alte und Neue Testament ab. Gemalt wurde sie von dem Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann.

4FBibeln_internet

Die Künstlerbibel wird in zwei Bänden und in den vier Farben Weiß,
Kardinalrot, Schwarz und Gold mit insgesamt 1.740 Seiten veröffentlicht. Ergänzt werden die Bilder durch Kommentare des Künstlers und verschiedene Bibelverse aus der neuen Lutherbibel 2017.

„Endlich wird der Traum meines Vaters wahr. DIE WIEDMANN BIBEL wird für alle Menschen zugänglich sein. Wir hätten uns keinen besseren Vertriebspartner als die Deutsche Bibelgesellschaft dafür vorstellen können”, so Martin Wiedmann, Sohn des verstorbenen Künstlers.

Leider konnte Willy Wiedmann sein Werk zu Lebzeiten nicht mehr veröffentlichen. Deshalb verschwand es Jahrzehnte auf seinem Dachboden – bis zum Jahre 2014. Sein Sohn hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Mission seines Vaters weiterzuführen und will DIE WIEDMANN BIBEL allen Menschen zugänglich machen.

„…ich spürte, dass mein Werk ihnen etwas gab, was sie ruhig, gelassen und mit einer gewissen Freude belud. Ergo, so sagte mein Gewissen, wenn nur diese Wenigen schon etwas bekommen haben, warum soll es dann nicht der gesamten christlichen Menschheit zugute kommen dürfen…” Willy Wiedmann aus seinen Worten zur Bibelarbeit.

Während Martin Wiedmann die Produktion der Künstlerbibel übernimmt, ist die Deutsche Bibelgesellschaft für das Lektorat und den Vertrieb verantwortlich. „DIE WIEDMANN BIBEL ist ein sehr beeindruckendes Werk. Sie regt die Menschen auf visuelle Weise dazu an, sich mit der Bibel und ihren Inhalten aktiv auseinanderzusetzen. Es freut uns, dass wir dieses einzigartige Buch in unser Repertoire aufnehmen”, so Reiner Hellwig, Kaufmännischer und Verlegerischer Leiter der Deutschen Bibelgesellschaft.

Die limitierte Auflage der Art-Edition erscheint zunächst in deutscher Sprache. Sie kann bereits unverbindlich über die Internetseite der WIEDMANN BIBEL reserviert werden. Zu einem späteren Zeitpunkt sind außerdem noch Editionen auf Englisch und Spanisch geplant.

„DIE WIEDMANN BIBEL hilft uns, unseren Stiftungsauftrag zu erfüllen: die Verbreitung der Bibel und die Bildung mit der Bibel. Da sie das komplette Alte und Neue Testament in Bildern wiedergibt, spricht sie somit alle Sprachen”, so Horst Scheurenbrand, Leiter der Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft. Schon im Mai ging DIE WIEDMANN BIBEL eine Kooperation mit der Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft ein. Teile der Erlöse werden gespendet für das Bildungsprogramm „Lesen und Schreiben lernen mit der Bibel“. Der andere Teil kommt dem Projekt DIE WIEDMANN BIBEL und ihrer Verbreitung zugute.

Über DIE WIEDMANN BIBEL:

DIE WIEDMANN BIBEL wurde gemalt vom gleichnamigen Künstler Willy Wiedmann. Auf 3.333 handgemalten Bildern wird das komplette A.T und N.T als fortlaufendes Leporello dargestellt. 16 Jahre arbeitete er an dem Kunstwerk (1984–2000). Wiedmann kreierte es im Stil seiner Polykonmalerei. Das Werk hat eine Gesamtlänge von über einem Kilometer.

Mehr Informationen

www.diewiedmannbibel.de

Kontakt DIE WIEDMANN BIBEL:

Martin Wiedmann Tel.: +41 79 400 9774

Diana Lammerts Tel.: +49 151 240 77997

E-Mail: presse@diewiedmannbibel.de

Kontakt – Deutsche Bibelgesellschaft: 

Reiner Hellwig Tel.: +49 711/7181-249.

E-Mail: hellwig@dbg.de

Horst Scheurenbrand Tel.: +49 711/7181-270

E-Mail: scheurenbrand@dbg.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft 

Die Deutsche Bibelgesellschaft ist eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart. „Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel” nennt die Satzung als Aufgaben. Darüber hinaus fördert sie die Bibelmission, das Bibellesen und die Kenntnis der Heiligen Schrift. Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt als Spendenwerk die internationale Projektarbeit des Weltverbandes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS). Vorsitzender der Vollversammlung und des Verwaltungsrates ist Landesbischof i.R. Dr. Johannes Friedrich. Generalsekretär ist Dr. Christoph Rösel. Bei der Deutschen Bibelgesellschaft erscheinen die Lutherbibel im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland und die Gute Nachricht Bibel. Mit der BasisBibel bietet sie die erste Bibelübersetzung an, die den gewandelten Lesebedürfnissen des 21. Jahrhunderts gerecht wird: Zeitgemäßes Deutsch mit klaren, prägnanten Sätzen, rhythmischer Sprache, zahlreichen Sacherklärungen und Hintergrundinformationen im Internet. Die wissenschaftlichen Ausgaben der DBG mit dem hebräischen und griechischen Bibeltext werden weltweit verwendet. Zu den mehr als 500 Titeln des Verlages zählen außerdem Hörbibeln, elektronische Medien, fremdsprachige Ausgaben und Kinderbibeln.

Mehr Informationen 

www.die-bibel.de