500 Magdeburger, eine Weltpremiere und ein Weltrekordversuch

Am 7. Mai wird die Ottostadt zur Bibelstadt. Das Reformationsjubiläum in Magdeburg bringt mit einem besonderen Ereignis den Kirchentag auf den Weg:  Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wird die über 1000 Meter lange Wiedmann Bibel komplett ausgefaltet und in einem Stück präsentiert.

Die 10. Klasse des Magdeburger Hegel-Gymnasiums gibt schon mal einen kleinen Vorgeschmack, wie es aussehen wird.

16 Jahre (1984-2000) lang arbeitete Willy Wiedmann an seinem Lebenswerk. Er malte alle 3.333 Bilder im Stil der Polykonmalerei, den er in den 60er Jahren entwickelte. Die Wiedmann Bibel lässt die Geschichten der Bibel durch Bilder sprechen und ist damit weltweit einzigartig. Was mit ein paar Illustrationen begann, endete als ein über 1000 Meter langes Leporello. Wiedmann hatte zu Lebzeiten nicht die Möglichkeit, sein Werk zu veröffentlichen. Deshalb vergrub er seinen Traum und die Bilderbibel auf dem Dachboden. Dort entdeckte sie sein Sohn, Martin Wiedmann, nach dem Tod des Vaters und stellte sich der Herausforderung, den Traum Wiedmanns zu erfüllen. Dazu ließ er alle 3.333 Bilder digitalisieren. Seitdem ist die Wiedmann Bibel auf dem Weg ihre Mission zu erfüllen: Die Bibel durch Bilder, allen Christen näherzubringen.

Die mittlerweile entstandene digitale Welt der Wiedmann Bibel, mit einer Virtual Reality, einem interaktiven Terminal und einer App, gibt einen noch nie da gewesenen Einblick in die Heilige Schrift. Ende 2017 erscheint die Wiedmann Bibel erstmals als Buch in Form einer limitierten Art-Edition mit Kommentaren des Künstlers zu seinem Werk und Bibelversen aus der Lutherbibel 2017 der Deutschen Bibelgesellschaft.

2015 wurde das Original auf dem Evangelischen Kirchentag zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

2017 gibt es zum Reformationsjubiläum eine weitere Premiere. Diesmal in der Ottostadt Magdeburg: Zum ersten Mal wird die Wiedmann Bibel in voller Länge der Öffentlichkeit gezeigt – und damit ein Weltrekord aufgestellt. In einer einmaligen Aktion werden 500 Magdeburger das Leporello auf einer Strecke von 1517 Metern in einer Menschenkette vom Dom bis zur Johanniskirche zeigen.

Das Event wird präsentiert vom Reformationsjubiläum 2017 e.V., Evangelischen Kirchenkreis, von der Stadt Magdeburg und der Wiedmann Media AG. Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat die Schirmherrschaft übernommen.

Vom 25. bis 27. Mai werden außerdem Ausschnitte aus der Wiedmann Bibel und Eindrücke des Weltrekordversuchs im Rahmen des Kirchentages auf dem Weg in Magdeburg in der Festung Mark gezeigt.

Interessierte können sich ab sofort anmelden unter: www.bibelweltrekordmagdeburg.de.

Wiedmann Bibel Virtual Reality begeistert

Plötzlich standen sie mitten in der Arche Noah oder im Garten Eden. Die Besucher auf dem Kongress christlicher Führungskräfte waren begeistert über die Farben, die Details oder die Tatsache, dass es eine Bibel gibt, die durch Bilder spricht.

Auch der World Vision Deutschland Vorstandsvorsitzender Christoph Waffenschmidt trat ein in die Virtuelle Welt der Wiedmann Bibel und nimmt uns mit auf seine Reise durch die Bibelgeschichten.

Augsburger Bibelausstellung „Unser Buch“ zeigt die größte, die kleinste und die längste Bibel der Welt

Eine Bibel, die eine halbe Tonne schwer sowie 1,1 Meter hoch und 2,44 Meter breit ist, eine Heilige Schrift auf Mikrofiche, die mit Apollo 14 auf dem Mond war und Elvis Presleys persönliche Bibel mit Randnotizen. Vom 7. April bis 13. Mai zeigt die Ausstellung „Unser Buch“ in Augsburg 120 Exponate unter anderem aus dem „Museum of the Bible“ in Washington DC.

Die Wiedmann Bibel ist als längste gemalte Bibel der Welt in digitaler Form auch mit dabei.

Mehr Informationen gibt es hier:

Pressemitteilung Unser Buch Augsburg