Der DEKT 2017 im Rückblick

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Deshalb wollen wir die Eindrücke vom DEKT 2017 und dem Abschlussgottesdienst auf den Festwiesen in photographischer Form auf Euch wirken lassen.

Sachsen-Anhalts Landtagspräsidentin beim Bibelweltrekord

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch wird am 7. Mai als eine von 500 Magdeburgerinnen und Magdeburgern am Bibelweltrekord teilnehmen. Sie hat ihre Unterstützung für dieses einzigartige Event zugesagt.

Mit einem besonderen Ereignis bringt das Reformationsjubiläum in der Ottostadt am Sonntag den Kirchentag auf den Weg. Zum ersten Mal wird die Wiedmann Bibel in voller Länge der Öffentlichkeit präsentiert – und damit ein Weltrekord aufgestellt. In einer einmaligen Aktion werden 500 Magdeburger das Leporello auf der Strecke von 1517 Metern in einer Menschenkette vom Dom bis zur Johanniskirche zeigen.

Das Event wird präsentiert vom Reformationsjubiläum 2017 e.V., Evangelischen Kirchenkreis, von der Stadt Magdeburg und der Wiedmann Media AG. Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat die Schirmherrschaft übernommen.

Vom 25. bis 27. Mai werden außerdem Ausschnitte aus der Wiedmann Bibel und Eindrücke des Weltrekordversuchs, im Rahmen des Kirchentages auf dem Weg in Magdeburg, in der Festung Mark gezeigt.

Bild und Bibel

Die Heilige Schrift im digitalen Zeitalter

Evangelisch.de Int. Mai 2015“Eine Bibel darf keine Bilder haben, geschweige denn komplett aus
Bildern bestehen.”  Solche oder ähnliche Aussagen gibt es von Kritikern aus verschiedenen Lagern, wenn es um das Thema Bild und Bibel geht.

Aber ist die Haltung noch zeitgemäß in der Ära von Facebook, Instagram, Snapchat und Co.? Diese Frage wird immer wichtiger. Gerade im Hinblick auf das kommende Lutherjahr 2017. Hier wird das Thema Bild und Bibel eine große Rolle spielen. Denn bei den Veranstaltungen wird höchst wahrscheinlich getwittert und gepostet, was das Zeug hält.

Prof. Dr. Thomas Erne ist Direktor des Kirchenbau-Instituts in Marburg. Er meint, dass Martin Luther nichts gegen Bilder gehabt habe und geht sogar noch weiter. Er hätte Filme wahrscheinlich besser gefunden als nur das geschriebene Wort.

Wenn das so ist, dann wäre Luther auf jeden Fall ein Fan der WIEDMANN BIBEL gewesen. Sie gibt das Alte und Neue Testament komplett in Bildern wieder – ganz ohne Text. Gemalt wurde sie vom Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann. Jeden Tag posten wir ein Gebet zum Beispiel auf unserer Facebook Seite. Bis wir die komplette Bibel durchhaben, dauert es über 9 Jahre.

Warum Bilder bei der Verbreitung des Evangeliums wichtig sind, das können Sie im Interview von Ralf Siepmann und Prof. Dr. Thomas Erne auf evangelisch.de lesen. HIER klicken.

Das ganz neue Bibelerlebnis

Tritt ein auf Willy Wiedmanns Dachboden für das ganz neue Bibelerlebnis. In seiner Galerie malte er hier 16 Jahre lang an seinem Lebenswerk.

„so sagte mein Gewissen, wenn nur diese wenigen schon etwas bekommen haben, warum soll es dann nicht der gesamten christlichen Menschheit zugute kommen dürfen. Sind es doch gar fast 1,2 Milliarden.“, schrieb Willy Wiedmann.

Leider kam es nie zu einer Veröffentlichung. Bis DIE WIEDMANN BIBEL 2014 von dem Sohn des mittlerweile verstorbenen Künstlers gefunden.

 

Willy Wiedmann erklärt seine Bilderbibel – Worte zur Bibelarbeit

 

Willy Wiedmanns Worte zur Bibelarbeit

Was wollen uns die Künstler sagen? Selten können wir sie selbst befragen. Gerade wenn sie schon verstorben sind. Zum Glück hat Willy Wiedmann seine Gedanken und Gefühle zu seiner Arbeit an der WIEDMANN BIBEL festgehalten. Wir haben für Sie einige zusammengefasst:

Alles über sein einzigartiges Werk erfahren Sie hier:

Eine einzigartige Bilderbibel
DIE WIEDMANN BIBEL Art-Edition

DIE WIEDMANN BIBEL

Pressestimmen: Münchner Kirchennachrichten

Münchner Kirchennachrichten

Sie ist bunt, die ist schön, sie ist 1,5 Kilometer lang: die Bilder Bibel des Stuttgarter Künstlers Willy Wiedmann. Nach dessen Tod hat Sohn Martin das grandiose Werk auf dem Speicher gefunden – und will es groß rausbringen. Seine Motivation: die Bibel zu den Menschen bringen, auch solchen, die nicht lesen können. Wir haben ihn beim Katholikentag getroffen.

Viele Hände braucht es, um die längste Bibel der Welt auszurollen und zu halten.
Und das hier ist nur das Buch Genesis.

 

Künstlerbibel erstmals auf dem Katholikentag

 

Die Wiedmann Bibel auf dem 100.KatholikentagSie ist eines der größten Werke, das ein Künstler bislang hervorgebracht hat: DIE WIEDMANN BIBEL. Die bislang einzig bekannte Version der Heiligen Schrift, die das komplette Alte und Neue Testament in 3.333 Bildern wiedergibt. Gemalt wurde dieses einmalige Werk von dem Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann im Stil der Polykonmalerei, den er Mitte der sechziger Jahre entwickelte.

„Künstlerbibel erstmals auf dem Katholikentag“ weiterlesen

Vikar findet Schatz bei Aufräumaktion

Buch_Genesis_Seite_013Während wir lang vergessene Fotos oder vielleicht auch mal ein wenig Geld beim Aufräumen finden, ist ein Vikar aus Wrexham in Großbritannien auf einen wahren Schatz gestoßen. Dabei handelt es sich um eine rare Erstausgabe der King James Bibel aus dem Jahr 1611.

 

Natürlich wußte der Geistliche nicht sofort, um was für ein Artefakt es sich handelt. Er war sich allerdings sicher, dass die Heilige Schrift etwas besonderes sein musste. Deshalb schickte er Fotos National Library of Wales. Die Experten bestätigten, dass es sich um eine Erstausgabe der King James Bibel handelt, von denen es weltweit nur 200 Exemplare geben soll. Abgesehen von der fehlenden Titel und ein paar anderen Seiten, ist sie noch in einem guten Zustand. Besonders da sie Gott weiß wie lange vergessen im Schrank lag.

Die King James Bibel ist die dritte Heilige Schrift, die in die englische Sprache übersetzt und von der Kirche anerkannt wurde. Im späteren Verlauf wurde sie zur international anerkannten und autorisierten Version in Englisch.

Buch_Genesis_Seite_012Diese Geschichte erinnert ein wenig an den Fund der Wiedmann Bibel. Nachdem der Künstler Willy Wiedmann gestorben war, fanden seine Kinder die längste gemalte Bibel der Welt im Archiv versteckt. Keiner bekam das komplette Werk je zu Gesicht. Nach dem Tod seines Vaters hat sein Sohn es sich zur Aufgabe gemacht, diese mit der Welt zu teilen.