Unglaublich: Fliesenlegerkunst – Die Wiedmann Bibel

Reutlingen/ Stuttgart 13. Januar, 2020 — 10 Jugendliche, 1.400 Stunden, 4.600 Fliesen. In diesem Jahr sah der Stundenplan der Berufsschüler der Kerschensteinerschule etwas anders aus. Es wurde biblisch bei den Fliesenlegern. Lehrer Michael Silbernagl hatte die Wiedmann Bibel zum ersten Mal im Fernsehen gesehen und war von dem Werk fasziniert. Für ihn als Fliesenlegermeister eignet sich der von Willy Wiedmann entwickelte Polykonstil besonders. Denn hier gibt es nur gerade Linien und Winkel. „Ich möchte, dass die Schüler Spaß an ihrer Arbeit haben. Deshalb lasse ich mir immer etwas besonderes einfallen. Alle waren sofort von der Wiedmann Bibel und den Bildern begeistert, auch wenn die Gruppe aus Schülern unterschiedlicher religiöser Herkunft bestand. Natürlich durften sie selbst die Motive wählen,“ sagte Michael Silbernagl. Die Wahl fiel auf zwei Bilder von Jona. 

„Unglaublich: Fliesenlegerkunst – Die Wiedmann Bibel“ weiterlesen

Eine Stiftung für die Wiedmann Bibel

Werden Sie Teil der Wiedmann Bibel Familie

ich habe wunderbare Neuigkeiten! Die Wiedmann Bibel hat jetzt auch eine Stiftung. In den vergangenen vier Jahren habe ich die Mission meines Vaters fortsetzen können. Auch Dank Ihrer Unterstützung. Als wir auf dem Kirchentag in Stuttgart 2015 das einzigartige Kunstwerk präsentierten, hatten wir davon noch nicht zu träumen gewagt. Ab sofort gibt es eine Wiedmann Bibel Stiftung — mit Hauptsitz in North Carolina, USA.

„Eine Stiftung für die Wiedmann Bibel“ weiterlesen

Größtes Bibelmuseum der Welt erhält längste Bibel der Welt

PRESSEMITTEILUNG

Washington/Stuttgart — Das größte Bibelmuseum der Welt ist jetzt stolzer Besitzer der längsten Bibel der Welt. Der Präsident und Geschäftsführer des Museum of the Bible in Washington (USA), Ken McKenzie, hat am Abend eine Ausgabe der limitierten Druckversion entgegengenommen. Überreicht hat die ART-Edition in Gold Martin Wiedmann. Er ist der Sohn des verstorbenen Künstlers.

„Größtes Bibelmuseum der Welt erhält längste Bibel der Welt“ weiterlesen

Von der Börsenwelt ins Museum – Bibelhaus bekommt einzigartige Künstlerbibel

Frankfurt/Stuttgart – Frankfurt ist nicht nur die Banken- und Börsenmetropole. Sie ist auch die Stadt der Museen. Mitten am Museumsufer lädt das Bibelhaus Erlebnis Museum zu einer Reise in die Welt des Alten und Neuen Testament ein. Die Einrichtung erhielt am Dienstag, 20. August, eine besonders exklusive Ausgabe der Heiligen Schrift und zwar in Bildern: Die limitierte goldene Wiedmann Bibel ART-Edition Nummer 55 von 333 Exemplaren.
„Von der Börsenwelt ins Museum – Bibelhaus bekommt einzigartige Künstlerbibel“ weiterlesen

Deutsche Künstlerbibel schreibt in den USA Geschichte

Zum ersten Mal wird die Wiedmann Bibel in den USA komplett und an einem Stück gezeigt. Die Aktion findet am Samstag, den 1. Juni 2019 statt. Das Museum of the Bible wird den Nachdruck von insgesamt 1517 Metern Länge entlang des historischen Lincoln Memorial Reflecting Pools ausfalten. Das weltweit einzigartige Kunstwerk aus Stuttgart schreibt damit Geschichte.

Für die Aktion sucht das weltweit größte Bibelmuseum etwa 1.000 freiwillige Helfer, die das Artefakt entfalten und halten. Alle Teilnehmer erhalten ein T-Shirt und freien allgemeinen Eintritt ins Museum.
„Deutsche Künstlerbibel schreibt in den USA Geschichte“ weiterlesen

Künstlerbibel aus Deutschland kommt in den Vatikan

Papst Franziskus erhält einzigartige Bibelübersetzung aus Stuttgart

Rom/Stuttgart. Glaube kann Berge versetzen. In diesem Fall gilt die Redensart sogar noch über den Tod hinaus. Bei der Generalaudienz, in der Audienzhalle Paul VI in Rom, hat Papst Franziskus am 20. Februar die Nummer EINS der limitierten Wiedmann Bibel ART-Edition erhalten. Das Besondere daran: Das Original ist die einzige Bibel, die das Alte und Neue Testament in Bildern wiedergibt. Überreicht wurde die Version im Buchformat vom Sohn des Künstlers, Martin Wiedmann. Begleitet wurde er von Pfarrer Franz Pitzal aus Renningen. Der Initiator der Renninger Krippe hatte den Kontakt zum Vatikan hergestellt. Am Vorabend hat es noch ein Treffen im kleinen Kreis mit Kardinal Walter Kasper gegeben.

„Künstlerbibel aus Deutschland kommt in den Vatikan“ weiterlesen

Goldener Schatz für das Gutenberg-Museum

Mainzer Gutenberg-Museum erhält einzigartige Künstlerbibel

In einem Weltmuseum der Druckkunst, mit Ausgaben der Gutenberg-Bibeln bis zu modernen Büchern, darf eine weltweit einzigartige Bibel nicht fehlen. Das Gutenberg-Museum hat deshalb eine der limitierten Ausgaben der Wiedmann Bibel ART-Edition erhalten.

Sie besteht aus 3.333 Bildern und ist die weltweit einzige Bibel, die das komplette Alte und Neue Testament in Bildern wiedergibt. Ab sofort steht die Wiedmann Bibel in Form der exklusiven und limitierten ART-Edition in Gold im Gutenberg-Museum. Am Dienstag haben die Mainzer Kulturdezernentin Marianne Grosse und Direktorin Dr. Annette Ludwig das Exemplar mit der Nummer 3 von 333, für das Gutenberg-Museum, entgegengenommen.
„Goldener Schatz für das Gutenberg-Museum“ weiterlesen

Eine goldene ART-Edition für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Die Klassik Stiftung Weimar hat eine einzigartige Kunstbibel in einer feierlichen Übergabe erhalten.

Bilder sind ihre Sprache. Sie ist ebenso Kunst wie Bibel und bietet den Menschen einen noch nie da gewesenen Zugang. Die Wiedmann Bibel lässt die Geschichten des Alten und Neuen Testaments durch Bilder sprechen und ist damit weltweit einzigartig.
„Eine goldene ART-Edition für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek“ weiterlesen

Künstlerbibel für VfB Stuttgart zum 125jährigen Jubiläum

Der VfB Stuttgart erhält zu seinem Vereinsjubiläum ein besonderes Geschenk: eine der limitierten Ausgaben der Wiedmann Bibel ART-Edition – natürlich in Rot und mit der Nummer 1893, dem Gründungsjahr des Vereins. VfB-Präsident Wolfgang Dietrich nimmt den Prachtband aus den Händen von Martin Wiedmann, Sohn des Künstlers, und Reiner Hellwig, Deutsche Bibelgesellschaft, entgegen.

Bildquelle: VfB Stuttgart

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, verbindet den Fußballclub und die weltweit einzigartige Bibel einiges: Die Wiedmann Bibel und der VfB haben beide ihre Wurzeln im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt. Am 9. September 1893 als Fußballverein Stuttgart gegründet, entstand 1912, durch den Zusammenschluss mit dem Cannstatter Kronen-Club, der VfB Stuttgart. Das Gründungshaus des Vereins sowie die Galerie befinden sich noch heute hier.

Willy Wiedmann war zu Lebzeiten eine bekannte Größe in Bad Cannstatt. Der damals dienstälteste Galerist der Landeshauptstadt erhielt 2002 für seinen Einsatz im Bereich der Kunst und Kultur das Bundesverdienstkreuz am Bande. Außerdem waren der ehemalige DFB und Ehrenpräsident des VfB Stuttgart Gerhard Mayer-Vorfelder und Willy Wiedmann gute Freunde. Neben dem Schauspieler Walter Schultheiß, dem ehemaligen Ministerpräsidenten Lothar Späth und dem Verleger Michael Klett war Mayer- Vorfelder einer seiner regelmäßigen prominenten Gäste in der Tuchmachergasse 6. Damals bekannt unter dem Namen „Galerie am Jakobsbrunnen“, ist das Haus seit 2015 wieder für das Publikum geöffnet.

Die Verbindung zum VfB Stuttgart erstreckt sich aber auch über die nachfolgenden Generationen: Martin Wiedmann, der Sohn des verstorbenen Künstlers, sowie seine Söhne sind eingefleischte VfB-Fans und Vereinsmitglieder.

„Gerade weil der VfB und die Wiedmann Bibel beide ihre Wurzeln in Bad Cannstatt haben, war für uns von Anfang an klar, dass die Nummer 1893 nur an den Traditionsclub gehen kann. Es ist ein einzigartiges Werk und welcher Anlass eignet sich besser, als ein 125-jähriges Jubiläum“, so Martin Wiedmann, der Sohn des Künstlers und Entdecker der Wiedmann Bibel.

Die Wiedmann Bibel erscheint bei der Deutschen Bibelgesellschaft in Stuttgart. Reiner Hellwig, Kaufmännischer und Verlegerischer Leiter und ebenfalls VfB-Fan, schätzt die überraschenden Verbindungen, die mit dieser besonderen Bibel entstehen. „Stuttgart ist eine Fußball-Stadt und eine Stadt der Bibel. Wir freuen uns, mit der Wiedmann Bibel diese zwei ganz unterschiedlichen Seiten Stuttgarts zusammenzubringen. Die Wiedmann Bibel ist weltweit absolut einzigartig und doch wie ihr Künstler ein echtes Stuttgarter Original!“

„Wir freuen uns sehr über die große Verbundenheit der Familie Wiedmann mit unserem Verein und dieses wunderbare Jubiläumsgeschenk. Die Gründerväter des VfB Stuttgart und Willy Wiedmann waren jeweils Pioniere auf ihrem Gebiet und von Bad Cannstatt aus haben sie Großes aufgebaut und erreicht. Neben der regionalen Verwurzelung verbindet uns das Traditions- und Wertebewusstsein. Ich danke Martin Wiedmann und Reiner Hellwig für dieses beeindruckende und wertvolle Kunstwerk“, betont VfB Präsident Wolfgang Dietrich.

Mit der Wiedmann Bibel hat Willy Wiedmann ein Kunstwerk geschaffen, das in vielerlei Hinsicht weltweit einzigartig ist. Das 1,2km lange Leporello ist nicht nur die längste gemalte Bibel der Welt, es steht auch im Guinness-Buch der Rekorde und gibt das Alte und Neue Testament in 3.333 Bildern wieder. Die auf 3.333 Exemplare limitierte ART-Edition ist im Buchhandel erhältlich.

Nach 34 Jahren: Eine Bibel kehrt an den Ursprungsort zurück

Stuttgart. Alles fing 1984 mit einem Auftrag an. Willy Wiedmann sollte die Pauluskirche in Stuttgart Zuffenhausen ausmalen. Damals wusste noch keiner, dass daraus eines Tages ein einzigartiges Meisterwerk entstehen würde: Die Wiedmann Bibel. Sie gibt das komplette Alte und Neue Testament in Bildern wieder. Weltweit besteht keine vergleichbare Version. Der Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann (1929 – 2013) malte die Leporellobibel über einen Zeitraum von 16 Jahren. Er konnte sie aufgrund der damals noch fehlenden technischen Möglichkeiten nie veröffentlichen.

Jetzt — 34 Jahre später — kehrt die Wiedmann Bibel an den Ort zurück, an dem die Idee zu ihr geboren wurde. Am 29. April übergibt der Sohn des mittlerweile verstorbenen Künstlers, Martin Wiedmann, eine Ausgabe der limitierten ART-Edition feierlich an die Pauluskirche. Ihm ist es zu verdanken, dass es die Bilderbibel nun auch in Buchform gibt. So, wie es sich sein Vater immer gewünscht hatte. „Damals waren die Technik und vielleicht auch die Menschen noch nicht bereit für seine Arbeit. Mit der Veröffentlichung der ART-Edition ist der Traum meines Vaters in Erfüllung gegangen und mit der Übergabe kehrt die Wiedmann Bibel zurück in die Pauluskirche. So schließt sich der Kreis“, freut sich Martin Wiedmann.

Die limitierte ART-Edition ist die erste Veröffentlichung der Wiedmann Bibel in Buchform. Sie ist in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft entstanden und seit Ende Februar im Handel erhältlich. Kirchengemeinderat Heinz Stohrer wird die limitierte Ausgabe für die Pauluskirche bzw. die Gemeinde, im Zuge eines Gottesdienstes, entgegennehmen. Für die Feierlichkeiten hat sich Pfarrer Dieter Kümmel etwas ganz Besonderes ausgedacht: „Wir werden den Kirchenraum drehen. Das heißt: Die Gemeinde schaut während des Gottesdienstes nicht auf das Schiff, sondern auf die Empore.“ Denn das Thema der Predigt wird die „gefallene Schöpfung“ sein, die Willy Wiedmann bildlich unter dem Bereich der Orgel dargestellt hat.

Der Jazzsaxofonist Martin Keller und Dekanatskantor Alexander Kuhlo werden den Gottesdienst musikalisch begleiten. Die Messe beginnt am 29. April um 11 Uhr, Unterländer Str. 15, 70435 Stuttgart. Danach haben die Besucher die Möglichkeit zu gemeinsamen Gesprächen mit der Fa- milie des Künstlers.

Die ART-Edition wird später in einer Vitrine ausgestellt. Jeden Sonntag wird zum Gottesdienst die passende Seite zur Predigt aufgeschlagen.