Die wahren Bestsellerautoren Deutschlands

Sie verzaubern Millionen von Menschen mir ihren Worten und entführen uns für einige Stunden in andere Welten – Bestsellerautoren.

Sofort fallen uns bei dem Ausdruck berühmte Namen wie Günter Grass, Kerstin Gier oder Sebastian Fitzek ein. Allerdings sind sie nicht die wahren Bestsellerautoren. Die BamS hat eine Liste der Menschen erstellt, die hinter den meistgelesenen Büchern in Deutschland stecken, die aber trotzdem kaum einer kennt.

Eine von ihnen ist Victoria Brauch aus Baden-Württemberg. Fast jeder hat ihre Zweizeiler schon einmal in der Hand gehabt. Denn sie betreibt, zusammen mit ihren Geschwistern, die größte Glückskeks-Fabrik Europas. Bis zu 40 Millionen Menschen erreichen sie jährlich mit ihren positiven Sprüchen.

Ein weiterer Bestsellerautor ist Dr. Christoph Rösel von der Deutschen Bibelgesellschaft. Mit seinen Bibeln erreicht der Verleger jährlich rund 1,5 Millionen Menschen. Zusammen mit seinem 70-köpfigen Team hat er die letze Version der Luther-Bibel von 1984 überarbeitet. „Wir haben überprüft, ob der Text mit den hebräischen und griechischen Quellen übereinstimmt und ihn an unverständlichen Stellen etwas modernisiert“, sagte Rösel der Zeitung. Zum Beispiel wurden Ausdrücke wie „Wehmutter“ durch „Hebamme“ oder „Erbgut“ durch „Erbteil“ ersetzt. Gerade letzteres würde heute zu Missverständnissen führen. „Manche Wörter haben ihre Bedeutung seit 1984 schlicht verändert“, erklärt Rösel in dem Interview. Das neue Werk erscheint nächstes Jahr im Oktober.

Wofür Luther damals noch 13 Jahre brauchte, schaffte das Team der Deutschen Bibelgesellschaft, dank der heutigen Technik, in 5. Handarbeit brauchte damals halt seine Zeit. Deshalb hat auch Willy Wiedmann hat für die Realisierung von Luthers Traum, einer Bibel aus Bildern, 16 Jahre benötigt. „Die Wiedmann Bibel“ übertrifft mit ihren 3.333 handgemalten Bildern, in der Form eines Leporellos, alle bisher existierenden Versionen. Jahrzehnte lang lag sie versteckt in seinem Archiv. Im Juni 2015 feierte die längste gemalte Bibel der Welt in ihrer Heimatstadt Stuttgart Premiere: „Die Wiedmann Bibel“ – der Film 

Weiterempfehlen