<

Bonn: Amerikanische Studenten erleben die Wiedmann Bibel ⇒

Damit hatten die Austauschschüler aus Los Angeles (USA) nicht gerechnet. Sie nehmen zurzeit am Programm der „Academy for international Education“ teil.  In Bonn trafen am Montag auf Martin Wiedmann und die Wiedmann Bibel. Die interessierten Studenten erlebten die Heilige Schrift auf neue Art und Weise – und zwar in 3.333 Bildern. Unter anderen besuchten sie den Garten Eden in der Virtual Reality oder sahen sich alle Bilder auf der Mobil-App an. Anschließend gab es eine Frage & Antwort Runde. Zum Schluss falteten sie noch einen Teil des Genesis Faximiles aus.

Sie wollen unseren Newsletter mit den neusten Themen rund um die Wiedmann Bibel erhalten? Dann klicken Sie einfach hier: