Frau bekommt Lachanfall bei Beerdigung der Mutter und plötzlich passiert etwas wunderbares

Im Buch Prediger 3:1 heißt es: “Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde.“

Die Frau, der diese Geschichte passiert ist, kann das nur unterschreiben.

Sie hatte sich hingebungsvoll um ihre krebskranke Mutter gekümmert. Weil sie als einzige Single war, Schwester und Bruder waren jeweils verheiratet und hatten teils schon Kinder, viel die Wahl auf sie. Und die Tochter genoss die restliche Zeit mit ihrer Mutter bis sie an der tückischen Krankheit starb.

Die Wiedmann Bibel

Der Verlust traf sie besonders hart, denn sie wusste nicht mehr, was sie nun machen sollte, ihre Arbeit war getan. Während der Trauermesse setzte sich ein fremder Mann neben sie und entschuldigte sich, weil er sich verspätet hatte. Die Frau war etwas verwundert. Als der Mann noch fragte, warum man Mary ständig Margret nennen würde, wurde ihr einiges klar. Er war auf der falschen Beerdigung.

Sie wollte ihm schonend beibringen, was passiert war, konnte aber auf einmal ihr Lachen nicht mehr unterdrücken. Was für eine verrückte Situation. Die anderen Gäste sahen sie strafend an. Denn nun brach auch der Mann in schallendes Gelächter aus. Was für ein verrückter Zufall. Oder auch nicht?

21 Jahre später sind beide noch immer Glücklich verheiratet. Wunder geschehen, allerdings haben sie ihre eigene Zeitrechnung.

Quelle: „Little Things

Weiterempfehlen