Unglaublich: Fliesenlegerkunst – Die Wiedmann Bibel

Reutlingen/ Stuttgart 13. Januar, 2020 — 10 Jugendliche, 1.400 Stunden, 4.600 Fliesen. In diesem Jahr sah der Stundenplan der Berufsschüler der Kerschensteinerschule etwas anders aus. Es wurde biblisch bei den Fliesenlegern. Lehrer Michael Silbernagl hatte die Wiedmann Bibel zum ersten Mal im Fernsehen gesehen und war von dem Werk fasziniert. Für ihn als Fliesenlegermeister eignet sich der von Willy Wiedmann entwickelte Polykonstil besonders. Denn hier gibt es nur gerade Linien und Winkel. „Ich möchte, dass die Schüler Spaß an ihrer Arbeit haben. Deshalb lasse ich mir immer etwas besonderes einfallen. Alle waren sofort von der Wiedmann Bibel und den Bildern begeistert, auch wenn die Gruppe aus Schülern unterschiedlicher religiöser Herkunft bestand. Natürlich durften sie selbst die Motive wählen,“ sagte Michael Silbernagl. Die Wahl fiel auf zwei Bilder von Jona. 
Mit Elan begaben sich die Schüler an die Arbeit uns machten aus dem Kunstwerk ein Kunstwerk. Erst teilten die Schüler die Motive in Raster auf –  zur Materialberechnung. Danach wurden die passenden Farben ausgewählt, die Kanten in Handarbeit geschnitten und geschliffen, alles verklebt, damit auch nichts abfällt und dann die Mosaike verlegt. Ein Motiv befindet sich in der Umkleidekabine der Reutlinger Berufsschule. 
Martin Wiedmann, der Sohn des Künstlers, war von den Ergebnissen beeindruckt und berührt: „Eine ganz tolle Arbeit, die die Schüler da geleistet haben. Mein Vater wäre mit Sicherheit sehr stolz gewesen. Er hatte immer gerne junge Künstler gefördert.“ 
Im Frühjahr will Michael Silbernagl mit der nächsten Klasse weitere Bilder der Wiedmann Bibel als Fliesenkunst umsetzen. 

Bibelübergabe Stadtkirche Balingen

Anlässlich der von Willy Wiedmann ausgestellten Werke in der Rathaus-Galerie und der Stadtkirche Balingen hat die Stadtkirchengemeinde einen besonderen Gottesdienst zur Wiedmann-Bibel gefeiert. Dessen Sohn war mit dabei. Martin Wiedmann erzählte von seinem Vater und seiner Arbeit. Erst nach dessen Tod wurde die größte gemalte Bibel der Welt mit 3333 Bildern in der Öffentlichkeit vorgestellt. Inzwischen war die Ausstellung schon weltweit zu sehen. Gedruckte Ausgaben habe unter anderem Papst Franziskus erhalten. Im Gottesdienst schenkte Martin Wiedmann auch der Stadtkirchengemeinde ein Exemplar.

Um den Umfang des Werks zu verdeutlichen, wurde am Ende des Gottesdienstes noch ein Bilder-Leporello von der Genesis entfaltet.

 Die Werke von Willy Wiedmann sind in der Rathaus-Galerie und in der Stadtkirche noch bis zum 25. Januar zu sehen. Danach ist die Ausstellung in Frankfurt im Bibelhaus Erlebnismuseum zu bewundern.

Der Schatz unterm Dach

Die Anfänge der Wiedmann Bibel

Willy Wiedmanns Lebenswerk bei superfromm

Eigentlich hatte er sich seinen Ruhestand ganz anders vorgestellt. Aber dann entdeckte Martin Wiedmann das Lebenswerk seines Vaters. Was bewegt einen ehemaligen Banker, sein Leben einer Bibel zu widmen? Die ganze Geschichte hören Sie im Podcast von und mit Thomas Meyerhöfer im Interview mit Martin Wiedmann.

Ein historischer Tag für die Wiedmann Bibel

Längste Bibel der Welt schreibt Geschichte

Kunstspektakel in Washington D.C.

Was für ein tolles Event! Über 400 freiwillige Helfer kamen zusammen und haben in den USA mit uns Geschichte geschrieben. Außerdem hat die Wiedmann Bibel am 1. Juni hunderte Zuschauer in ihrem Bann gezogen. Mit einer Länge von 1517 Metern wurde der originalgetreue Nachdruck des Faltbuches zum ersten Mal in den USA komplett und an einem Stück präsentiert. Die Helfer haben das Kunstwerk entlang des historischen Lincoln Memorial Reflecting Pools gezeigt. Organisiert wurde das Event von Martin Wiedmann, dem Sohn des Künstlers, und dem Museum of the Bible.

„Ich danke dem Museum of the Bible und allen Helfern für die tolle Aktion. Es war ein unglaubliches Erlebnis“, sagt Martin Wiedmann. „Man kann es gar nicht in Worte fassen. Das Werk meines Vaters an diesem historischen Ort zu sehen. Die Reaktion der Zuschauer war überwältigend. Einige haben sogar Tränen in den Augen gehabt. Das bestärkt mich nur, meine Mission weiterzuführen.“

Aber was reden wir… sehen Sie doch selbst!

Copyright © 2019 Museum of the Bible. All rights reserved.

Wiedmann Bibel Virtual Reality begeistert

Plötzlich standen sie mitten in der Arche Noah oder im Garten Eden. Die Besucher auf dem Kongress christlicher Führungskräfte waren begeistert über die Farben, die Details oder die Tatsache, dass es eine Bibel gibt, die durch Bilder spricht.

Auch der World Vision Deutschland Vorstandsvorsitzender Christoph Waffenschmidt trat ein in die Virtuelle Welt der Wiedmann Bibel und nimmt uns mit auf seine Reise durch die Bibelgeschichten.

Künstlerbibel erstmals auf dem Katholikentag

 

Die Wiedmann Bibel auf dem 100.KatholikentagSie ist eines der größten Werke, das ein Künstler bislang hervorgebracht hat: DIE WIEDMANN BIBEL. Die bislang einzig bekannte Version der Heiligen Schrift, die das komplette Alte und Neue Testament in 3.333 Bildern wiedergibt. Gemalt wurde dieses einmalige Werk von dem Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann im Stil der Polykonmalerei, den er Mitte der sechziger Jahre entwickelte.

„Künstlerbibel erstmals auf dem Katholikentag“ weiterlesen

Megachurches: Ein lukratives Business oder eine gerechtfertigte Bezahlung?

Die „klassischen“ Kirchengemeinden klagen über stetigen Mitgliederschwund, während die sogenannten Megachurches in den USA immer größer werden. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile vier davon. Megachurch dürfen sich die Gemeinden nennen, deren Messe im Schnitt 2.000 Menschen besuchen und das regelmäßig. Manche füllen mit bis zu 30.000 Teilnehmern sogar ganze Hallen. „Megachurches: Ein lukratives Business oder eine gerechtfertigte Bezahlung?“ weiterlesen