Weltneuheit begeistert Mission Net Congress Besucher

Woran merkt man, dass Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern sich mit Respekt und Nachsicht begegnen können können?

Wenn selbst nach einem langen Tag tausende Leute in Frieden in einer Schlange für’s Essen anstehen. Kein Drängeln, kein Streit – stattdessen herzliches Lachen und angeregte Unterhaltungen.

Es gab aber noch mehr auf dem Mission Net Congress in Offenburg. #MNC2015

Von Nigeria über Shanghai bis Belgien kamen 2500 Menschen aus fast 50 Nationen hierin. Mit dem Ziel zu „connecten“. Das war auch das Motto. Wie bleibt man untereinander, mit der Welt und mit Gott verbunden? Mit viel Musik, Spaß, Tanz und Seminaren. Seit zwei Jahren haben sich die Teilnehmer auf das Event gefreut. Allerdings war keiner auf eine der größten Sensationen des Kongresses vorbereitet:

Die längste gemalte Bibel der Welt. Viele wie zum Beispiel Abraham aus Südafrika konnten es kaum fassen, dass ein Mensch die komplette Heilige Schrift in Bilder umgesetzt hat und das auch noch handgemalt.

 

 

 

 

in Teilnehmer meinte sogar: „Sie wissen, dass dies ein Kunstwerk ist, das mal in die Geschichte eingehen wird.“ Ähnlich sah es auch Nathan aus Waldenbuch.

 

 

 

Wo es uns das nächste Mal hinführt, das wird noch nicht verraten. Nur soviel….es geht SEHR hoch hinaus. Deshalb: Stay tuned für weitere Blogs von der Wiedmann Bibel on Tour. Oder trage Dich für unseren Newsletter ein.

Weiterempfehlen