Willy Wiedmann – ein Genie auf allen Ebenen

Eine 60 Stunden Woche, soziale Verpflichtungen und zwischendurch ein Powernap. Für viele mittlerweile der ganz normale Arbeitswahnsinn. Gerade deshalb geben immer mehr Menschen viel Geld für Work-Life-Balance Kurse aus. Willy Wiedmann würde darüber nur schmunzeln. Er hat so viele Dinge untere einen Hut gebracht, die manch einer nicht in zwei Leben erledigen könnte.

Um nur mal einige aufzulisten, Willy Wiedmann:

– spielte in verschiedenen Bands und mit Jazzgrößen wie Louis Armstrong and Ella Fitzgerald

– komponierte 150 Musikstücke

– schrieb mehrere Gedichte

– veröffentlichte 7 Bücher

– betrieb 6 Galerien und stellte in nationalen und internationalen Museen aus

– stellte Salvador Dalí dem Stuttgarter Publikum vor

Dali

 

 

 

 

 

– malte 30.000 Bilder

– erschuf mindestens 8 Pseudonyme inklusive deren Lebenslauf. Sogar manch ein Journalist nahm ihm die Geschichten ab. So kündigte eine brasilianische Zeitung an, dass der Künstler Emilio Graesli während seiner Ausstellung anwesend sein werde. Etwas schwierige, denn er war nur eine Phantasie. Aber wohl eine sehr überzeugende.

– erfand die Polykonmalerei

– bekam das Bundesverdienstkreuz verliehen für sein Engagement in der Kunst

– und zu guter Letzt schuf er die längste gemalte Bibel der Welt „Die Wiedmann Bibel“

Willy_Wiedmann_7.jpegManch einer mag jetzt mutmaßen, dass Willy Wiedmann keine Zeit mehr für ein Sozialleben hatte. Weit gefehlt. Er war in Stuttgart und Bad Cannstatt bekannt,  überall gerne gesehen und Gastgeber vieler, kulturellen Events. Leider starb Willy Wiedmann 2013 im stolzen Alter von 84 Jahren. Sein Lebenswerk aber wird weiterleben:

Die Wiedmann Bibel“.

Zum ersten Mal in der Geschichte: Die gesamte Wiedmann Bibel
Zum ersten Mal in der Geschichte: Die gesamte Wiedmann Bibel auf dem DEKT 2015
Weiterempfehlen