<

Freiburg im Breisgau, c.punkt Münsterforum

Big Wiedmann Bible exhibition in the new c.punkt Münsterforum”

Die längste Bibel der Welt im neuen Münsterforum

 

Freiburg. Das c-punkt MÜNSTERFORUM zeigt ab dem 14. September die einzige komplette gemalte und längste Bibel der Welt – die Wiedmann Bibel. 

 

Die Wiedmann Bibel ist ein weltweit einmaliger Zyklus von 3.333 handbemalten Farbtableaus, die in neunzehn Leporellos zusammengefasst sind. Sie zeigt das komplette Alte und Neue Testament als Mehrtafel-Malerei. Entlang des vollständig aneinandergereihten Werks der Wiedmann Bibel würde man eine Strecke von rund 1,2 Kilometern zurücklegen, in deren Verlauf man das «Story-Telling» von 3.333 Bildern entschlüsseln könnte. Der Künstler Willy Wiedmann arbeitete an diesem Werk 16 Jahre (1984-2000), das nun vom 14. September 2020 bis 9. Januar 2021 im c-punkt MÜNSTERFORUM zu sehen sein wird.

 

Die Kompositionen Willy Wiedmanns stehen im Kontext der geometrischen Moderne: Seine polychromen graphischen Formen sind ineinander verflochten, überlagern und ergänzen sich gegenseitig und sind in ihrem Wechselrhythmus theoretisch unendlich fortzusetzen. Der Ort der Handlung ist dabei zwar die biblische Welt, die Ausdrucksform spiegelt aber übergreifend das Geschichts- und Gesellschaftsbild der Moderne.

 

Von Weimar bis Washington

 

Weil die Drucktechnik bei Fertigstellung noch nicht so weit fortgeschritten war, konnte der Künstler sein Lebenswerk zu Lebzeiten nicht veröffentlichen. Nach dessen Tod 2013 und der Entdeckung des Schaffens seines Vaters führt sein Sohn Martin dessen Traum fort: Er ließ die Bibel in Buchform drucken (ART-Edition) und stellt sie in interaktiver Form und mit Videos und vielen weiteren Elementen vor.

 

Neben dem Gutenberg-Museum haben bereits die Bayerische Staatsbibliothek in München, die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, das Bibelmuseum Bibliorama in Stuttgart, das Bibel Erlebnismuseum in Frankfurt sowie das Museum of the Bible in Washington D.C. (USA), das größte Bibelmuseum der Welt, die Wiedmann Bibel ART-Edition in ihren Bestand aufgenommen und ihren Besuchern gezeigt. Anfang 2019 wurde die Bibel Papst Franziskus im Vatikan überreicht.

 

ART-Edition dauerhaft im MÜNSTERFORUM

In Freiburg wird die Leiterin des c-punkt MÜNSTERFORUM,  Susanna Czech-Lepold, die Wiedmann Bibel ART-Edition als Dauerleihgabe für das MÜNSTERFORUM entgegennehmen.
„Die Wiedmann Bibel ist ein beeindruckendes Werk, das die Bibel auch dem zeitgenössischen Betrachter näherbringt, unabhängig davon, ob er sich bisher schon mit den biblischen Erzählungen auseinandergesetzt hat. Allein durch seine starke Ausdruckskraft inspiriert es zur Auseinandersetzung. Wir freuen uns auf diese Ausstellung im MÜNSTERFORUM, die zugleich die erste in den neuen Räumlichkeiten ist, und sind gespannt auf die Resonanz unserer Besucher“, sagt Susanna Czech-Lepold.

Parallel zur Ausstellung bietet der c-punkt in den kommenden Monaten ein Begleitprogramm mit verschiedenen Formaten an, um biblische, spirituelle oder auch einfach Fragen zum Leben aufzugreifen und zu vertiefen, die sich aus dem Eindruck der Bilder ergeben können.

 

Überreichen wird die Bibel Martin Wiedmann, der Sohn des mittlerweile verstorbenen Künstlers: «Das knapp 1,2 km lange Leporello war fast zwei Jahrzehnte auf dem Dachboden der Galerie meines Vaters in Stuttgart versteckt. Nach seinem Tod habe ich das Werk mit seinen 3.333 Bildern hier in vier Kisten gefunden. Für mich stand fest, ich werde den Traum meines Vaters erfüllen bzw. die Mission der Bibel weiterführen: sie veröffentlichen mit dem Ziel, die Bibel den Menschen näherzubringen., sagt Martin Wiedmann. „Es ist mir eine Ehre, diese Bilderbibel dem c-punkt MÜNSTERFORUM als Geschenk zu überreichen zu dürfen und den Freiburgern damit dauerhaft zugänglich zu machen.“

AUSSTELLUNG:

 

Ort: c-punkt MÜNSTERFORUM, Herrenstraße 33, 798098 Freiburg

Ausstellungszeitraum:  14. September 2020 bis 9. Januar 2021

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-14 Uhr
Gruppen: nur nach Voranmeldung
Eintritt: frei

 


BEGLEITPROGRAMM:

 

Ein umfangreiches Begleitprogramm flankiert die Ausstellung, u.a. wird es Kunstführungen, Glaubensgespräche über “Biblische Stolpersteine” und “Akademische Kunstpausen” sowie eigene Angebote für Kinder geben.

Aufgrund der sich verändernden Corona-Vorgaben passt der c-punkt das jeweilige Programm jeweils kurz vorher den gegebenen Möglichkeiten an. Aktuelle Veranstaltungen werden rechtzeitig im Vorfeld der Presse kommuniziert und auf www-c-punkt-freiburg.de veröffentlicht.

 

 

Kontakt — c-punkt MÜNSTERFORUM

Tel. +49 761 70889550

E-Mail:    info@c-punkt-freiburg.de

Internet: www.c-punkt-freiburg.de